112


fwv logo 2018 160x59 transparent



jfwgt logo

fwv logo 2018 160x59

Vereinsreise in die Innerschweiz

Am Sonntag, 27.08.2017 fand die alljährliche Vereinsreise des Feuerwehrvereins Gelterkinden statt. So machte sich eine stattliche Gruppe von 45 Personen mit dem Zug auf den Weg von Gelterkinden nach Luzern. Nach dem Einsteigen verteilten sich die Reisenden im Zug und man verlor fast den Überblick. Nach kurzer Zeit konnten alle Kinder den entsprechenden Eltern zugeordnet werden und die Reise konnte entspannt begonnen werden. Nach Ankunft in Luzern ging es in Richtung KKL. Das dort stattfindende Konzert war jedoch nicht unser Stil und auch nicht unser Ziel. Vielmehr der Schiffssteg gleich daneben. Denn dort wartete das „Brunch Schiff“ auf uns. Während der Rundfahrt bis nach Beckenried und zurück konnte ausgiebig gespeist werden. Die Auswahl war gross und die Schiffsbesatzung sorgte ständig für Nachschub. Selbst die Eltern kamen zum Essen, dank organisiertem Kinderhort. Alle verliessen gut genährt das Schiff.

Nach Ankunft in Luzern teilte sich die Gruppe: es wurden 5 Teams gebildet, welche auf verschiedenen Foxtrails die Stadt erkundeten. Diejenigen, die auf diese moderne Schnitzeljagd verzichteten, besuchten stattdessen das Löwendenkmal, den Gletschergarten oder das Bourbaki Panorama und genossen das schöne Wetter. Die verschiedenen Foxtrails führten die Teilnehmenden durch die verschiedenen Quartiere von Luzern. Einige waren dabei nochmals mit dem Schiff unterwegs, andere bliesen Luftballons auf, wiederum andere mussten sich auf den Treppen zur Stadtmauer schmal machen und einige nutzten die Gelegenheit, um endlich einmal bei der SUVA vorbeizuschauen. Dabei musste nicht nur den Spuren des Fuchses gefolgt werden, man musste sich zeitweise auch die Richtung von Gockeln zeigen lassen.

Nach erfolgreich bewältigtem Foxtrail genossen die verschiedenen Teams ein Glacé oder Bier in einem der vielen Restaurants. Pünktlich um 17:30Uhr waren dann wieder alle im Zug in Richtung Gelterkinden. Die Erlebnisse wurden unter den verschiedenen Teams ausgetauscht und auch die Kinder wieder den richtigen Eltern zurückgegeben. Gewisse Personen nutzten die Heimfahrt auch für ein kurzes Nickerchen – und dies trotz dem herrschenden Lärmpegel. Zurück in Gelterkinden konnte es sich die Reiseleitung nicht nehmen und hielt die geplante, viertelstündige Abschiedsrede. Danach verabschiedeten sich die Teilnehmenden und gingen nach Hause oder in die nächste Beiz, um den Abend noch ausklingen zu lassen.

Das Organisationskomitee: Michaela Bucher & Daniel Brand

 

Login:

Nur für Angehörige der
FEUERWEHR
REGION GELTERKINDEN

Schnellzugriffe:

button_herznotfall

button_wastun

wanted_button

inthelineofheat

Letzter Einsatz:

17.07.2018, 16:24:
Täuschungsalarm (BMA)
mehr...