112


fwv logo 2018 160x59 transparent



jfwgt logo

RK. Beinahe auf den Tag genau fand nach 10 Jahren am Samstag, 12. September 2009 wieder ein Tag der offenen Tür statt. Und wie vor zehn Jahren durfte auch dieses Mal wieder ein Fahrzeug eingeweiht werden!

Ausstellung
Von 10.00 bis 17.00 Uhr wurden rund um das Magazin diverse Attraktionen geboten. Auf dem Dorplatz waren sämtliche Fahrzeuge und Anhänger der Ortsfeuerwehr ausgestellt. Ebenfalls dort anwesend war die Polizei Basel-Landschaft mit einem Informationsstand und zwei Fahrzeugen.

Beim Einkaufszentrum Allmend-Markt und bei der Migros wurde zwischen 09.00 und 11.00 Uhr mit je einem Kleinfahrzeug durch Angehörige der Feuerwehr (AdF) Werbung in eigener Sache gemacht.

Wer sich beim Feuerwehrmagazin durch den anwesenden Feuerwehrverein verpflegen lassen wollte, konnte dort zwischen verschiedenen Grilladen auswählen. Auch ein reichhaltiges Dessertbuffet war vorhanden. Für Unterhaltung sorgten während mehr als 90 Minuten die Mahapedos (Mundharmonikagruppe) und während einer halben Stunde hatte auch das ehemalige Mitglied der Feuerwehr, Fredy Schär, seinen Auftritt.


Fahrzeugeinweihung
Um 14.00 Uhr war es soweit: Nach ein paar Dankesworten von Kommandant Reto Kunz an die Adresse der vielen Helfer/innen, fuhr das neue Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (kurz „HLF“) vor. Als Vertreter der Herstellerfirma Rosenbauer AG erläuterte Walter Gäumann kurz die Geschichte des Fahrzeuges und gab einige technische Details bekannt. Danach überreichte er den Schlüssel unter grossem Applaus an Gemeinderat Raphael Graf. Dieser gratulierte der Feuerwehr zu diesem neuen Stolz und dankte der Beschaffungskommission für ihre geleistete Arbeit. Mit dem Wunsch, zum neuen Fahrzeug mindestens gleichviel Sorge zu tragen wie zu seinem Vorgänger, gab er den Schlüssel weiter an Hptm Reto Kunz. Nach einem kurzen Rückblick über die Geschichte des Fahrzeuges von der ersten Bedarfsmeldung an den Gemeinderat bis zur Auslieferung an die Feuerwehr, übergab er den überdimensionalen Schlüssel weiter an Lt Christian Rentsch, welcher als technischer Offizier stellvertretend für die Mannschaft das Fahrzeug so entgegen nahm.


Einsatzdemonstration
Bei der anschliessenden Einsatzdemo konnte ein Teil des Potentials des neuen „Magazins auf Rädern“ aufgezeigt werden. Anhand einer Strassenrettung wurde gezeigt, dass enorm viel Material auf dem 14tönner verladen ist. Mit Schnellangriff und Kleinlöschern wurde ein dreifacher Brandschutz erstellt. Dies, nachdem vorgängig der Schadenplatz mit Triopan und Blinklampen entsprechend gesichert worden war. Während das Unfallfahrzeug mit Blöcken unterbaut wurde, war der eingeklemmte Fahrer ständig durch einen AdF betreut. Kaum gesichert, wurde bereits mit dem hydraulischen Spreizer und anschliessend mit der hydraulischen Schere die Arbeit aufgenommen. Nach dem Entfernen der Türe und des Daches konnte der Fahrzeuglenker mit dem Rettungsbrett schonend aus dem PW geborgen werden. Für das Geleistete bekamen die Feuerwehrleute vom beeindruckten Publikum einen grossen Applaus.


Weitere Attraktionen
Bereits am Vormittag und nochmals kurz von 17.00 Uhr konnten sich die interessierten Besucher beim Umgang mit Kleinlöschgeräten schulen lassen. Durch die Firma Primus AG wurde das richtige Löschen mit Feuerlöschern und Löschdecke gezeigt.
Drei Mal während des ganzen Tages wurde durch das Herznotfallteam (first responder) der Feuerwehr Gelterkinden die Reanimimation eines Patienten mit Herzstillstand demonstriert. Mit dem vorhandenen Defibrillator (AED) wurde aufgezeigt, dass es auch für Laien möglich ist, eine Person mit Atem- und Herzstillstand durch richtiges Reagieren zu retten.


Weitere Aussteller
Mit dem Zivilschutz und dem Samariterverein waren zwei weitere Partnerorganisationen der Feuerwehr vor Ort vertreten. Mit einer Bildschau und einem Ausstellerstand wurden die Besucher über die jeweiligen Tätigkeiten informiert. Als Lieferanten für Feuerwehrbedarf waren die Firma Rosenbauer AG und die Firma Interspiro AG am Tag der offenen Tür mit dabei.


Grosser Publikumszuspruch
Mit 600 bis 800 Besuchern während dem ganzen Tag konnten alle Beteiligten mehr als zufrieden sein. Das entsprechend gute Wetter hat sicher ebenfalls seinen Beitrag zu diesem rundum gelungenen Anlass beigetragen.

Dank
Allen Mitgliedern des OK, den vielen Helfern im Vorfeld, beim Aufstellen und Abräumen, den Sponsoren, Ausstellern, Unterhaltungskünstlern, dem Feuerwehrverein für das Wirten, den Vertretern der Presse, den freiwillig im Einsatz stehenden Feuerwehrleuten, den Familien der AdF für die Unterstützung, den Anwohnern für das Verständnis, dem Werkhof-Team und den politischen Behörden sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt!

Login:

Nur für Angehörige der
FEUERWEHR
REGION GELTERKINDEN

Schnellzugriffe:

 button_herznotfall

button_wastun

wanted_button

inthelineofheat

Letzter Einsatz:

28.09.2020, 09:32:
First Responder
mehr...